Über uns

Der Firmengründer Peter Langhammer Senior wurde 1912 in Hoven bei Düren (Rheinland) geboren.
Nach dem 1. Weltkrieg siedelte er mit seinem Vater Rudolf im Jahre 1919 nach Eger im Sudetenland um.

Dort betrieb sein Vater Rudolf Langhammer schon einen Steinmetzbetrieb, den Peter Langhammer später teilweise übernahm. Nach dem Krieg 1945 erfolgte die Ausweisung.
Peter Langhammer zog es in die alte Heimat zurück. Dort arbeitete er von 1946 an als Meister in verschiedenen Steinmetzbetrieben.
1963 gründete er in Zülpich ein neues eigenständiges Unternehmen "Marmor Langhammer".

Im gleichen Jahr verließ sein Sohn, ebenfalls mit Namen Peter, die Realschule in Euskirchen und begann im väterlichen Betrieb eine Ausbildung zum Steinmetz, die er 3 Jahre später erfolgreich abschloss.

Da die Werkstatt und die Ausstellung in Zülpich mit den Jahren zu klein wurde, entstand in Euskirchen ein weiterer Betrieb mit Ausstellung und Werkstatt.

Im Jahre 1972 erlangte sein Sohn Peter den Meisterbrief.

Durch Fleiß und hohes Engagement wuchs der Betriebsumsatz von Jahr zu Jahr, so dass 1984 mit dem Bau einer weiteren Werkstatt begonnen wurde.
1986 war das neue Gebäude im Gewerbegebiet Zülpich fertig gestellt.
1990 verstarb Peter Langhammer Senior im Alter von 78 Jahren.
Von nun an fhrte sein Sohn Peter die Geschäfte weiter.

Das Unternehmen in Zülpich wurde 1990 noch um eine weitere Werkhalle vergrößert.
Der Betrieb in Euskirchen wurde zu einer Ausstellung umgebaut.
Allein in Euskirchen sind ständig einige hundert Steine auf Lager.

Peter Langhammer legt besonderen Wert auf individuelle Steinformen.
Im Laufe der Zeit entwickelte er ca. 100 Formen, die Geschmacksmuster geschützt sind.

In Zülpich im Gewerbegebiet, gegenüber der Ausstellung und der Werkhalle Römerallee, wurde im Jahr 1999 eine ca. 1600 m² große Ausstellungshalle erbaut.
In dieser Halle können Denkmäler (ca. 450) und auch komplette Grabanlagen bei jeder Witterung besichtigt werden.

Um eine einwandfreie und qualitativ hochwertige Arbeit gewährleisten zu können, hat die Firma Langhammer einen langjährigen Mitarbeiterstamm aufgebaut.
Die meisten Mitarbeiter haben schon ihre Ausbildung im Unternehmen absolviert und mit erfolgreicher Prüfung abgeschlossen. Seit dem sind sie in der Firma tätig.

Sohn Alexander hat ebenfalls die Lehre und anschließend die Gesellenprüfung im Steinmetzhandwerk bestanden.
2003 legte Alexander seine Meisterprüfung in Düsseldorf, mit ausgezeichnetem Ergebnis, ab.

In einigen Jahren wird der Betrieb dann bereits in der vierten Generation in Zülpich und Euskirchen weitergeführt